Mobile Hundeschule                   Nadine eberhardt

 

Über mich  

Mein Name ist Nadine Eberhardt. Ich wurde im schönen Weinlandkreis Kitzingen 1995 geboren und bin hier mit meinem Hund Blacky aufgewachsen. Schon damals lag mir das Wohlbefinden der Vierbeiner sehr am Herzen, was sich durch mein bisheriges Leben gezogen hat.  Da ich das Arbeiten mit Hunden schon immer toll fand entschloss ich mich 2018 zur Hundetrainerin ausbilden zu lassen. Die Ausbildung absolvierte ich bei Ziemer & Falke, bei denen ich den Hundetrainer@home besucht habe. Hier konnte ich mir sehr viel Wissen aneignen, welches ich nun meinen Kunden weitergeben möchte. Aktuell befinde ich mich in der Ausbildung zur Hundeernährungsberaterin & bin seit 2021 zertifizierte Tierdentalhygienikerin. 


Referenzen

2021

Fortbildung Tierdentalhygiene

Wenn´s rappelt im Karton - Sara Kirdar & Christopher Brings

Imponieren/Drohen/Hundekämpfe - Maren Grote

Körpersprachliches Longiere - Sami El Ayachi

Social Walk - Online Seminar - Gerd Schreiber

Der Tanz an der Leine - Sami El Ayachi

2020

Führen/Folgen/Freiheit - Sara Kirdar

Wild auf Wild - Wege zu einem gehorsam jagendem Hund - Sara Kirdar

Babesiose und Ehrlichiose - THP Janine Reschke 

Leishmaniose beim Hund - THP Janine Reschke 

Anaplasmose und Borreliose beim Hund - THP Janine Reschke 

Ausbildung Ernährungsberaterin - Ziemer & Falke


2019

Weiterbildung zum Stresscoach mit Aromatherapie - Heike Achner


2018

Lehrschein für die Erste Hilfe Ausbildung

Ablegen der Begleithundeprüfung mit Asko

Ausbildung zum Hundetrainer bei Ziemer & Falke

 "Schnüffeln als Auslastung" Ziemer&Falke 

 "Zeigen statt Fressen" Ziemer und Falke

Rettungshundestaffel




Asko 

2017 habe ich mich für einen eigenen Hund entschieden. Ein Australian Shepherd sollte es werden. Der erste Besuch bei der Züchterin und zack, hatte ich meinen Hund. Eigentlich wollte ich nur mal schauen, aber wie man es ja besser wissen sollte, Welpen schaut man sich nicht nur an, man entscheidet sich gleich für einen. So habe ich mich an diesem Tag für meinen Asko entschieden. 

 Asko liebt die Nasenarbeit, ob Futter in der Wohnung, Gegenstände im Gelände oder die Futtersuche im Schnüffelteppich. Auch das Apportieren mag er mittlerweile echt gerne. Ob Unterordnung, Tricks lernen oder einfach besser sein als andere, Hauptsache er bekommt seine Leckerlis. 2018 haben wir erfolgreich unsere Begleithundeprüfung abgelegt, 72 von 80 Punkten. Eben ein echter Aussie :)



Mentor

2018 schloss ich mich einer Tierschutzorganisation an und habe mich hier als Pflegestelle angeboten. Am 08. Dezember 2018 kam dann also unser kleiner Mentor zu uns. Bei der Übergabe mussten wir feststellen, dass Mentor eine starke Bissverletzung am Bauch hatte, die wir 3 Tage später operieren lassen mussten. Zum Glück ist die Verletzung super verheilt und der kleine Mann ist wieder fit wie ein Turnschuh. Eine gute Freundin  hat sich kurze Zeit später so in den kleinen weißen Frechdachs verliebt, dass sie sich im weiteren Verlauf dazu entschloss, dass Mentor bei Ihr bleiben soll. So wurde aus einem Pflegehund ein festes Familienmitglied. Mentor ist eine vermutliche Mischung aus Terrier und Labrador und so verhält er sich auch. Sein Lieblingshobby: Über die Felder rennen und den Rückruf von Frauchen ignorieren, allerdings haben wir das ziemlich schnell in den Griff bekommen. Mentor hat sich wahnsinnig toll entwickelt. Er liebt Menschen, will mit jedem anderem Hund spielen und ist verschmust wie Amor persönlich. Eben ein echter Hund zum kuscheln ;)

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos